Setze Dich hin und schreibe auf verschiedenen Karten jeweils eine Sache auf, die Dich gerade in Deinem (Berufs-)leben stรถrt. (Da kommt schnell ein kleiner Stapel zusammen…)

Danach rรคumst Du Deinen Tisch frei und unterteilst diesen optisch/gedanklich in drei Flรคchen:

1.) Dinge, an denen Du absolut nichts selbst รคndern kannst.

2.) Dinge, zu deren ร„nderung zu beitragen kannst – insbesondere indem Du dieses initiierst.

3.) Dinge, die Du selber eigenverantwortlich รคndern kannst.

Lege nun die Karten in die entsprechenden Felder und รผberlege bei jeder Karte im Feld 1, ob Du sie da wirklich hingehรถrt.

Beispiel:ย  „Dein Vorgesetzter gibt Dir zuviel Arbeit, was zu Ungenauigkeit und Stress fรผhrt.“

Diese Karte gehรถrt ins zweite Feld, denn Du kannst mit Deinem Vorgesetzten (oder seinem/seiner Vorgesetzten) darรผber sprechen und das anders organisieren.

Hast Du das schon ergebnislos getan, gehรถrt die Karte entweder in das dritte Feld, denn dann solltest Du vielleicht รผber einen neuen Arbeitgeber nachdenken – oder in das erste Feld. Fรผr alle Karten im ersten Feld gilt: Hรถre am besten auf zu „jammern“! Du kannst/willst es eh nicht รคndern!

#Umsetzungsstrategie #Erfolg #Glรผck