𝐜𝐮𝐥𝐭𝐮𝐫𝐞 𝐜𝐥𝐚𝐬𝐡 𝐨𝐝𝐞𝐫 𝐜𝐮𝐥𝐭𝐮𝐫𝐞 𝐦𝐚𝐭𝐜𝐡?

In ein Urlaubsland zu reisen, dessen Kultur so gar nicht zu uns passt? Das ist fast unmöglich! Schließlich informieren wir uns vorher. 

Bei Arbeitgebern ist es da schon schwerer: Haben diese eine gute, transparente und authentische Arbeitgebermarke, dann kann jeder vorab evaluieren, ob die Kultur und Mentalität passt oder eben nicht. Haben sie keine starke Arbeitgebermarke oder kommunizieren sie diese schwammig, dann ist das Arbeitnehmer- und Arbeitgeberglück purer Zufall.

Dafür ist eine Marke da: Genaue Grenzen zu ziehen, wofür sie steht und wofür nicht. Klar zu wissen, wer Kunde sein soll und wer nicht. Und das ist großartig!

Warum sollte jemand bei Dir arbeiten, der nicht zu Dir passt? Diese Person wird unglücklich und damit ineffizient – und in umgekehrter Reihenfolge dann auch der Arbeitgeber. 

TIPP

Wichtig ist also nicht nur, dass Du eine klare Arbeitgebermarke hast, sondern sie auch so kommunizierst, dass die potentiellen Arbeitnehmer die Kultur vorab einschätzen können. Hole Dir dafür Kommunikationsexperten, die einen externen Blick mitbringen und dieses Wissen in eine smarte Kampagne/Kommunikation überführen können. 

Fragen? Schicke mir gern eine PM!

#Employerbranding #Arbeitgebermarkting #HR

MICROBLOG

MEINE LEISTUNGEN

KLARES UND FUNDIERTES VERSTÄNDNIS DER STAKEHOLDERBEDÜRFNISSE IM GESAMTEN MARKETINGPROZESS
EFFIZIENTES UMSETZEN DIESES WISSENS IN MARKETING, AKQUISITION UND PRODUKTKONZEPTION
INTRINSISCH MOTIVIERTE MITARBEITER, DIE DAS WISSEN IN DER MISSION DER MARKE WIEDERFINDEN
WISSENSCHAFTLICH MEHR EFFIZIENZ, PRODUKTIVITÄT, MITARBEITERBINDUNG UND MITARBEITERMOTIVATION VOM ERSTEN TAG AN

IHRE NACHRICHT

IHR UPGRADE-NEWSLETTER

JETZT TERMIN VEREINBAREN

nico@nicoimer.com

+49 163 / 300 44 44

BUNDESWEITE CONSULTINGS
BÜROS IN HAMBURG, LÜBECK, BERLIN
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.