„Du kommst hier nicht rein!“… „Danke für den Hinweis!“

Starke Marken geben die richtigen Signale, welche Menschen sie gewinnen wollen und welche nicht.

Chanel möchte keine knauserigen Kunden, die im Geschäft anfangen über den Preis zu feilschen. Die Marke signalisiert das sehr deutlich! Dafür signalisiert die Marke Kik, dass preissensible Kunden bei ihr richtig sind.

Beide Marken ziehen klare Grenzen und sparen sich damit hohe Aufwände. Beide haben ihre Käuferschicht, deren Werte und Erwartungen voll erfüllt werden und die damit den Akquisitions- und Konvertierungsaufwand senken und eine margenträchtige Positionierung ermöglichen.

Viel wichtiger als bei Textilien ist das bei Arbeitgebermarken! Während man bei Chanel und Kik noch das Geschäft verlassen kann, fängt das Entdecken, ob eine Marke passt, bei einem neuen Job meist erst nach dem „Kauf“ an. Eine sehr gefährliche Wette – für beide Seiten! Hier gibt es nur Verlierer oder nur Gewinner. Statistisch sind es 85% Verlierer zu 15% Gewinnern… Eine teure Wette!

Gerade in der heutigen Zeit des Fachkräftemangel ist es enorm wichtig, klare Zeichen zu setzen, damit man die passenden Mitarbeiter automatisch anzieht, einfach gewinnt und diese langfristig bindet!

Arbeitgebermarketing 

MICROBLOG

MEINE LEISTUNGEN

KLARES UND FUNDIERTES VERSTÄNDNIS DER STAKEHOLDERBEDÜRFNISSE IM GESAMTEN MARKETINGPROZESS
EFFIZIENTES UMSETZEN DIESES WISSENS IN MARKETING, AKQUISITION UND PRODUKTKONZEPTION
INTRINSISCH MOTIVIERTE MITARBEITER, DIE DAS WISSEN IN DER MISSION DER MARKE WIEDERFINDEN
WISSENSCHAFTLICH MEHR EFFIZIENZ, PRODUKTIVITÄT, MITARBEITERBINDUNG UND MITARBEITERMOTIVATION VOM ERSTEN TAG AN

IHRE NACHRICHT

IHR UPGRADE-NEWSLETTER

JETZT TERMIN VEREINBAREN

nico@nicoimer.com

+49 163 / 300 44 44

BUNDESWEITE CONSULTINGS
BÜROS IN HAMBURG, LÜBECK, BERLIN
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.