𝐊𝐚𝐦𝐩𝐟𝐚𝐧𝐬𝐚𝐠𝐞 𝐊𝐫𝐚𝐰𝐚𝐭𝐭𝐞?

Plötzlich sind T-Shirts cool oder aufgeknüpfte Hemden angesagt – sie sollen Lockerheit und Offenheit vermitteln – eine klare Anlehnung an die vielen Start-Up-Gründer, die nahezu alle Krawatten ablehnen.

Krawatten symbolisieren hingegen das alte Denken: Die Kontrolle und die Tradition. Sie haben etwas sehr Diszipliniertes. Sie sind unbequem, aber durchaus auch modische Accessoires. Hässliche Krawatten hingegen sind die Höchststrafe in jedem Unternehmen und zu jedem Anlasse (insbesondere Comic-Elemente sind desaströs).Die Kleidung sollte aber immer dem Anlass und dem Gegenüber entsprechend sein. Cooler Speaker für Gen Z? Keine Krawatte! Treffen mit dem Bundespräsidenten oder einem traditionellen Kunden: Krawatte. Interessant ist die kriegerische Historie der Krawatte. Sie zeigt aber heute noch: Ich bin einer von euch! Und das hat neurologische Hintergründe, wie Du im nächsten Post lesen kannst.

#Marketing #Business #dresscode

𝐖𝐚𝐫𝐮𝐦 (𝐕𝐨𝐫-)𝐔𝐫𝐭𝐞𝐢𝐥𝐞 𝐢𝐫𝐫𝐚𝐭𝐢𝐨𝐧𝐚𝐥 𝐬𝐢𝐧𝐝:

Als damals die Prohibition scheiterte und aufgehoben wurde, suchte sich der Leiter des Ministeriums eine neue Daseins-Berechtigung: Marihuana. Er befragt 30 Mediziner und alle bestätigen ihm, dass Marihuana nicht schädlich sei und nicht verboten werden soll – außer ein Mediziner.

Auf dieser falschen Meinung baute der Leiter des Ministeriums seine gesamte Propaganda auf, die unter anderem stark rassistisch geprägt und voll von falschen Fakten war.

Mit einem Trick, Lobbyarbeit und vielen Lügen gelang es ihm tatsächlich ein Verbot zu erwirken. Das wollte er nun auch international durchsetzen – als Mexiko sich beispielsweise weigerte, stellten die USA die Lieferungen von Schmerzmittel nach Mexiko ein, bis diese nachgaben. Die Vereinten Nationen beschlossen in einer Sondersitzung, in der nur wenige Staaten vertreten waren, die Durchsetzung dieses Verbots mit knapper Mehrheit, sodass sich auch u.a. Deutschland wiederwillig dem Druck beugen musste.

Heute, fast 100 Jahre später, folgen die konservativen Parteien immer noch diesen Lügen, obwohl diese längst wissenschaftlich fundiert aufgedeckt sind. Erst allmählich werden die damals initiierten Vorurteile in den Köpfen aufgebrochen.